Jump to content
Sign in to follow this  
el_leon

Geschichte des Bikergrusses

Recommended Posts

Geschichte des Bikergrusses

 

Die Urspruenge des Motorradgrusses reichen bis in die Steinzeit zurueck. Motorradfahrer waren damals ausserordentlich rar. Es gab kaum befestigte Strassen, und die Raeder waren aus Stein. Nur ganz harte Kerle vertrugen die Strapazen des Motorradfahrens. Begegneten sich zwei dieser Kerle hielten sie an, stiegen ab und zeigten einander die geoeffneten Haende, um zu zeigen, das sich kein Faustkeil darin verbarg. So wurde der Motorradgruss erfunden.

 

Winterfahrer und Weicheier

Unter aehnlich harten Bedingungen sind heute nur noch die Winterfahrer unterwegs. Motorradfahrer sind entweder "Winterfahrer" oder "Weicheier". Weicheier trifft man im April bei der Versicherung, wo sie ihre stillgelegten Maschinen wieder anmelden. Winterfahrer dagegen fahren durch. Ihre Zahl ist klein. Treffen sich zwei Winterfahrer, ist die Freude gross. Von April an gruessen Winterfahrer nicht mehr. Winterfahrer gruessen keine Weicheier. Weicheier erkennt man daran, dass sie in den ersten Fruehlingswochen wie wild und beidhaendig alles gruessen, was sich auf 2 Raedern bewegt. Vor lauter Aufregung vergessen sie dann oft, dass da vorne eine Kurve kommt. Sie haben immer frische Unterwaesche an - man koennte ja im Krankenhaus landen.

 

Der verbotene Gruss

Das Motorradgruessen ist stark reglementiert und wird von Anfaengern zu Recht als sehr kompliziert angesehen. Es ist umlagert von allerlei Ge- und Verboten. Das bekannteste Verbot lautet: Gruesse nie ein Einspurfahrzeug, das weniger als 250 ccm Hubraum hat, so etwas ist kein Motorrad! Wer fahrlaessig Motorroller, Klein - oder Leichtkraftraeder gruesst, verliert sein Gesicht, seine Wuerde und jegliche Selbstachtung.

Ein Problem heutzutage ist, dass viele rasende "Joghurtbecher" von vorn wie Roller aussehen. Das erzeugt eine Unsicherheit beim Grussreflex. Entweder man kratzt sich am Helm, was mehrdeutig ausgelegt werden kann oder man wartet auf den Heizer-Gruss.

 

Ein Spezialfall: Oldtimer.

Oldtimer werden grundsaetzlich freudig und bewundernd gegruesst, unabhaengig vom Hubraum. Oldtimer werden meist von technisch versierten aelteren Fahrern gefahren, sogenannten "alten Schraubern". Solchen wird Respekt gezollt. Trifft man alte Schrauber, wartet man, ob sie gruessen.

 

Von Fruehling bis Herbst gruessen viele nicht, weil sie oft Winterfahrer sind - Winterfahrer gruessen keine Weicheier.

 

Der Autobahn - Gruss

Ungeregelt und darum praktisch nicht existent ist die Motorradgrusskultur auf der Autobahn. Nicht einmal erfahrene Motorradfahrer koennen sagen, ob man entgegenkommende Motorraeder ueber sechs Spuren und einen Gruenstreifen hinweg gruessen muss. Fahrtechnisch problematisch wird das Gruessen beim Ueberholen. Die klassische Grusshand, die Linke, wird vom Ueberholten nicht gesehen. Gruesst man mit der Linken vorn am Koerper vorbei nach rechts, tippen Autofahrer auf Heuschreckenschwaerme oder Unterarmkrampf.

 

Der Heizer - Gruss

Der "Heizergruss" in extremer Schraeglage (ein Knie beruehrt den Asphalt) gilt als sehr riskant. Er wird allgemein als Nachweis hoher Fahrkunst angesehen, aber man sollte vorher trotzdem frische Unterwaesche anziehen. Heiz-Gruesser fahren nur auf der aeussersten Profilrille und vergleichen, wer die spitzesten Fussrasten vorweisen kann. Wer die Kunst des Heizergrusses nicht beherrscht und dennoch ausuebt, riskiert seinen letzten, den sogenannten "goldenen Gruss".

 

8 Gruende, warum Harley Fahrer nicht zurueckwinken:

  1. die Garantie erlischt, wenn er nicht-amerikanischen Produkten zuwinkt
  2. mit dem dicken Leder und den Nieten kriegt er den Arm nicht hoch
  3. er gruesst prinzipiell keine Fahrer, die ihr Motorrad schon voll bezahlt haben
  4. er hat Angst, dass der Lenker abvibriert, wenn er ihn loslaesst
  5. der Fahrtwind kĂśnnte die neuen Taetowierungen am Arm wegblasen
  6. er braucht 'ne Ewigkeit um nachher wegen der Vibrationen den Griff wieder zu finden
  7. er kann nicht unterscheiden, ob der andere gruesst oder sich die Ohren zuhaelt.
  8. er hat wegen der Vibrationen einen Klettverschluss zwischen Lenkergriff und Handschuh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist mir jetzt zu kompliziert. :laugh:

(Prea complicata treaba)

 

Schreib mir lieber wie man einen Reifen wechselt... (mai bine scrie-mi cum se schimba o roata).

 

Pups (nu se traduce),

 

Luckygirl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist mir jetzt zu kompliziert. :cheers: ... du bist halt ein Harley Fahrer ...

(Prea complicata treaba)

 

Schreib mir lieber wie man einen Reifen wechselt... ... "Reifen" uebersetzt bedeutet auf keinen Fall "roata"!

(mai bine scrie-mi cum se schimba o roata).

 

Pups (nu se traduce), ... pups zurueck ...

 

Luckygirl

 

Ach so!

 

...wieso schreibst du im Deutschen Forum nicht nur Deutsch?

Ist doch extra fuer sowas angelegt worden.

 

Tschuess!

 

---

Share this post


Link to post
Share on other sites

...wieso schreibst du im Deutschen Forum nicht nur Deutsch?

Ist doch extra fuer sowas angelegt worden.

 

Tschuess!

 

---

.

.

.

 

Du... ich schreib so wie ich kann.. pups war doch deutsch und "unĂźbersetzt" :huh: . Und wie heiĂt Reifen auf rumänisch?

Bist Du Historiker? :cheers:

 

Was fährst Du?

Ciao,

luckygirl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Strapatsen, +1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...